REFH Appenzell AI - Eggerstandenstrasse - Aussenansicht Eingangsbereich
REFH Appenzell AI - Eggerstandenstrasse - Aussenansicht Eingangsbereich

press to zoom
REFH Appenzell AI - Eggerstandenstrasse - Aussenansicht Terrassen
REFH Appenzell AI - Eggerstandenstrasse - Aussenansicht Terrassen

press to zoom
REFH Appenzell AI - Eggerstandenstrasse - Dachausbau
REFH Appenzell AI - Eggerstandenstrasse - Dachausbau

press to zoom
REFH Appenzell AI - Eggerstandenstrasse - Aussenansicht Eingangsbereich
REFH Appenzell AI - Eggerstandenstrasse - Aussenansicht Eingangsbereich

press to zoom
1/9

Baujahr

Baustart Sommer 2013

Projektbeschrieb

Das Reiheneinfamilienhaus in Appenzell steht auf einer sehr kleinen Parzelle. Die Zielsetzung für junge Familien bezahl-baren Wohnraum zu schaffen, wurde mit dem kompakten Grundriss erreicht. Auf einer Parzelle am Rande von Appenzell Dorf wurde diese Reiheneinfamilienhaus mit drei 6 1/2 Zimmern errichtet. Regionales Holz als nachhaltiger Baustoff und eine vorvergraute Holzfassade stehen für den Charakter des Hauses. Die einzelnen Häuser unterscheiden sich nur durch unterschiedlich farbige Holz-leibungen in Pastelltönen. Der kleine Garten vergrösserte die Terrasse und im öffnete sich durch die tiefliegenden Dachfenster eine traumhafte Aussicht mit Alpsteinblick. Der separate Carport mit integrierten Abstellraum ergänzt das Konzept.

Angaben zum Projekt

Architektur

Walter E.H. Leydel

Nachhaltige Bausweise

Holzständerbau mit regionalem Holz

natürliche Wärmedämmung aus Zellulosefasern durch Recycling

Photovoltaikanlage mit 6.40 kWp

Wärmedämmung gemäss Minergie Standard

Luft/Wasser Wärmepumpe

Wohnfläche (BGF)       

515 m2

 

Volumen (SIA 416)      

1'750 m3

Erdgeschoss

Wohnen, Essen, Küche, Gäste WC, Reduit,  Hauswirtschaft/Technik, Carport, Abstellraum

Obergeschoss

Eltern, Zimmer 1, Zimmer 2, WC/DU/Bad

Dachgeschoss            

Studio, Spielzimmer